Warum geht das Handy bald nach der Garantie kaputt?

Download der Sendung

polyphon vom Oktober 2018

Es gibt viele Möglichkeiten, Konsumentinnen und Konsumenten dazu zu bringen, sich möglichst bald ein neues Gerät zu kaufen. Technische Geräte nerven: Sie gehen auf wundersame Weise ein bisschen nach der Garantiezeit kaputt. Du kennst das auch: Deine heiss geliebten Sneakers haben nach eineinhalb Jahren die ersten Löcher. Dann kaufst dir eben neue.
Eine Sendung über geplante Obsoleszenz, die Strategien von Herstellern mit dem einen Ziel des möglichst schnellen Wiederkaufs. Über technische Sollbruchstellen, fehlende Ersatzteile und Jahresmodelle.

Unsere Interviewparter*innen

Cosima Dannoritzer

Die Dokumentarfilmerin interessiert sich sehr für Themen, die mit Gesellschaft und Technik zu tun haben. Nachdem sie den Zähler in einem Tintenstrahldrucker zurücksetzen konnte und dieser wieder funktionierte, hat sie mit der Recherche für den Film Kaufen für die Müllhalde begonnen. Ihr aktueller Film heist Zeit ist Geld.

Film „Kaufen für die Müllhalde“ | Mediapro

Stefan Schridde

Der Diplombetriebswirt hat sich, nachdem er Cosima Dannoriters Film Kaufen für die Müllhalde gesehen hat, die erfolgreiche Initiative „Murks? Nein danke!“ in Berlin gegründet. Gemeinsam mit Mitstreiter*innen setzt er sich für Produkte ohne geplante Obsoleszenz ein. Ausserdem kann man in einem Blog Murks melden.

Murks-nein-danke sucht europaweit Verbündete. Gern kann man sich an sie wenden für Aktivitäten in der Schweiz.

Raffael Wüthrich

Bei der Stiftung für Konsumentenschutz Schweiz arbeitet er für die Themen Energie und Nachhaltigkeit. Die Stiftung engagiert sich politisch für haltbare Produkte. Sie fördert die Repair-Cafés. Gemeinsam mit Profis, kann man hier Dinge wieder in Gang zu bringen.

Katrin Meyer

Die Politikwissenschaftlerin ist Teil einer Kampagne für ein EU-weites Recht auf Reparatur. Hier findet ihr die aktuelle Petition: Recht auf Reparatur

Facebook-Seite der Kampagne Schraube locker

Musik

Musikalisch durch die Sendung begleitet hat uns Altın Gün.

Literatur zu geplanter Obsoleszenz

Das erste Buch über das Thema von 1960: